Vereinbarung

 

Gemeinden, die an dem Projekt “Offene Kirchen” teilnehmen möchten, gehen folgende Verpflichtungen ein :

  • Sie öffnen die Kirchen für Besucher zwischen dem 1. Juni und dem 30. September an mindestens acht aufeinander folgenden Wochen und zwar dreimal wöchentlich (in der Regel Freitags, Samstags, Sonntags) und vier Stunden täglich (möglichst von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr).
  • Sie bieten Informationsmaterial an, wie Broschüren über die Kirche, Auskünfte über das Gemeindeleben und fördern im Rahmen des Möglichen eine gastfreundliche Stimmung durch die Auslage eines Willkommentextes, eines „goldenen Buches“ oder mit musikalischer Untermalung und Blumenschmuck.
  • Die Kirchen, die für die Öffnungszeiten eine Empfangsperson vorsehen, verpflichten sich, diese entsprechend auszubilden.
  • Sie halten das vollständige Inventar der Kirchengüter und -schätze auf neuestem Stand und sorgen für ihre Sicherheit.
  • Geöffnet während der Offene Kirchentage am Samstag oder Sonntag mindestens von 10 bis 18 Uhr.
  • Sie können das Logo „offene Kirchen“ zu Werbez- wecken oder als Wegweiser zum Kirchen- gebäude einsetzen. Das Logo ist ein geschütztes Waren- zeichen und darf nur in dieser Form verwendet werden.
  • Sollte sich herausstellen, dass den eingegangenen Verpflichtungen nicht nachgekommen wird, entfällt das Recht zur Benutzung des Logos.
Share on Facebook